Katze leckt sich ständig

Meine Katze leckt sich standig am Bauch und an den Hinterläufen, deshalb sieht die Haut sehr rot und entzündet aus und die Haare sind ausgegangen.

Der Tierarzt hat keine Parasiten festgestellt, wußte aber keinen Rat für mich.

Die Katze ist sehr ängstlich und sensibel. Was kann man tun?

Antwort von Dr. Christine Löwenstein

Christine Löwenstein mit Hund und KatzeJuckreiz ist das Hauptsymptom für den Befall mit Parasiten, aber auch für allergische Erkrankungen. Allergische Reaktionen auf Bestandteile von Futtermitteln (Futtermittelallergie) oder auf Allergene, die sich in der Luft befinden (Atopie), können die Ursache für das ständige Lecken sein. Eine häufige Ursache ist auch die Flohallergie, die auch noch für Juckreiz verantwortlich sein kann, wenn die Flöhe schon weg sind. In vielen Fällen hilft hier eine umfangreiche Bekämpfung der Flöhe auf dem Tier und in der Umgebung.

Übrigens: Nervöse und ängstliche Tiere reagieren viel schneller mit Juckreiz als andere Tiere.

Noch einige Tipps vor dem Besuch: lassen Sie Ihre Katze nicht nach draußen, sie ist bestimmt nicht da, wenn Sie losfahren wollen. Transportieren Sie sie in einem Transportkorb, nie frei im Auto oder auf dem Arm. Legen Sie den Transportkorb mit einem Handtuch aus, damit sie es schön kuschelig hat. Nehmen Sie ein Ersatzhandtuch mit, falls es mal “in die Hose geht”. Wir gehen mit Katzen besonders ruhig und behutsam um und vermeiden Lärm und Hektik, weil wir wissen, wie Katzen empfinden.

Rassedispositionen Katzen

Als Rassedisposition bezeichnet man die Veranlagung einiger Rassen, bestimmte Erkrankungen auszubilden. Im Folgenden sind Rassedispositionen von häufigen und einigen seltenen Dermatosen bei der Katze aufgeführt.

RasseHauterkrankungen
PerserDermatophytose
Cheyletiellose
Histoplasmose
Lupus erythematodes
Idiopathische Gesichtsdermatitis
Gesichtsfaltenpyodermie
Vererbliche fettige Seborrhoe
Congenitale Hypotrichose
Chédiak-Higashi-Syndrom
Epidermolysis bullosa
Exotic Short HairVererbliche fettige Seborrhoe
SiamDemodikose
Psychogene Alopezie
Futtermittelintoleranz
Sporotrichose
Cryptococcose
Lupus erythematodes
Vitiligo
Epidermolysis bullosa
Periokuläre Leukotrichie
Histiozytäres Mastozytom
AbessinierPsychogene Alopezie
Blastomykose
Cryptococcose
Follikuläre Dysplasie
HavannaBlastomykose
SphinxUrticaria pigmentosa
Alopecia universalis
BirmaCongenitale Hypotrichose
BurmaDemodikose
Psychogene Alopezie
Congenitale Hypotrichose
Devon RexUrticaria pigmentosa
HimalayaLupus erythematodes
Ehlers-Danlos-Syndrom
Vererbliche fettige Seborrhoe

Nach: Carlotti, D.N. und D. Pin (1999): Diagnostic approach. In: Guaguére, E. und P. Prélaud (eds.): A Practical Guide to Feline Dermatology, Merial.