Fragen zu Hautkrankheiten und Allergien bei Hunden und Katzen

Ich freue mich, wenn ich Ihre Fragen zu Hautkrankheiten beantworten und damit Ihnen und Ihrem Tier weiterhelfen kann. Da mir manche Fragen so oder ähnlich immer wieder gestellt werden, habe ich für Sie eine Auswahl zusammengestellt, die für Sie hilfreich ist und Ihnen die Entscheidung erleichtert, ob Sie einen Spezialisten aufsuchen sollten. Weitere Informationen zu einzelnen Erkrankungen finden Sie unter Hautkrankheiten von A-Z .Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich im speziellen Fall für eine genaue Diagnose und Behandlungsempfehlungen das Tier selbst gründlich untersuchen muss. Nur dann bin ich in der Lage, fachlich fundierte Aussagen zu machen.

Bitte versuchen Sie sich nicht in Selbstdiagnose und do-it-yourself, das kann im schlimmsten Fall Ihrem Tier schaden und sein Leiden verlängern.

Allgemeine Fragen zu Hautkrankheiten bei Haustieren

Fragen zu Hautkrankheiten und Allergien bei Hunden

Symptome

Fragen zur Behandlung

Fragen zu Hautkrankheiten und Allergien bei Katzen

Hautkrankheiten von A-Z

Hier finden Sie ein Glossar, das Hautkrankheiten von A-Z beinhaltet.


Hautkrankheiten bei Tieren nehmen zu

Etwa ein Viertel aller Hunde und Katzen werden wegen quälender Hautprobleme in tierärztlichen Praxen vorgestellt, Hautkrankheiten bei Tieren nehmen zu.

Obwohl Hauterkrankungen recht häufig vorkommen, ist ihre Behandlung nicht einfach. Viele unterschiedliche Krankheitsursachen führen zu den gleichen Hautveränderungen. Um eine Hauterkrankung dauerhaft zu heilen, muss die Ursache gefunden werden. Deshalb ist eine Diagnose nur aufgrund der Hautsymptome meist nicht möglich. Behandlungsversuche können, wenn überhaupt, nur vorübergehend Leiden lindern.

Schnelle und dauerhafte Hilfe ist nur dann möglich, wenn die Krankheitsursache durch gezielte Untersuchungen abgeklärt wird.

Als eine von wenigen international anerkannten Hautspezialisten für Tiere in Deutschland kann ich auf eine vieljährige Erfahrung zurückgreifen.

Dieses Know-How setze ich ein, um Leiden von erkrankten Tieren zu lindern und neue Erkrankungen zu vermeiden.


Wozu brauche ich einen Hauttierarzt?

DackelDas tiermedizinische Wissen, vor allem in der Tierdermatologie, hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Daher ist es heute in der Tiermedizin wie in der Humanmedizin: ab einem gewissen Zeitpunkt überweist der Allgemeinmediziner an den Spezialisten.

Als Spezialistin für Dermatologie und Allergologie behandele ich ausschließlich Tiere mit Hautkrankheiten. Durch meine spezielle Ausbildung und langjährige Erfahrung kann ich ohne unnötige Verzögerung direkt die beste Vorgehensweise aufzeigen und die schnellstmögliche Linderung verschaffen. Je eher Sie mir Ihr Tier vorstellen, desto mehr kann ich Ihnen helfen, unnötige Untersuchungen, Behandlungen und damit verbundene Kosten vermeiden.

Die „Kosten für den Erstbesuch“ können bei mir in manchen Fällen höher sein, die “Kosten pro Krankheit” sind jedoch niedriger.

Hat Ihr Tier

  • eine chronische Hautkrankheit, die nicht auf Behandlung anspricht
  • chronischen Juckreiz, der nicht dauerhaft nachlässt
  • wiederkehrenden Hautausschlag
  • Erkrankungen der Ohren, die zunächst unter Behandlung besser werden, aber dann wiederkommen
  • ein verändertes Haarkleid
  • Probleme mit den Krallen oder
  • Analbeutelerkrankungen

ist es sinnvoll, mich zu konsultieren.